Posted by IN / 0 responses

Woher wissen wir, welche Traurednerin / welcher Trauredner zu uns passt?

3 Juli 2018

Immer wieder stoße ich auf Anzeigen und Gesuche mit Texten wie diesen:
„Trauredner/in gesucht!“, „Freie Trauredner/in mit Ausstrahlung gewünscht!“, „Unsere einzigartige Zeremonie ist unser Herzenswunsch“,“wer begleitet uns herzlich, persönlich und einfühlsam durch unsere freie Trauzeremonie?“,… Wie in jeder anderen Branche gibt es auch unter den Traurednerinnen und Traurednern ein großes Angebotsspektrum und sehr große Qualitätsunterschiede. Trauredner/in ist kein geschützter Begriff. Jeder, der glaubt, dass er das kann, darf seine Dienste anbieten. Da fällt die richtige Wahl nicht immer leicht. Mit diesem Beitrag möchte ich euch das Finden etwas erleichtern.

Gedanken, die ihr euch im Vorfeld der Suche  machen könnt:

  • möchten wir lieber einen weiblichen oder männlichen Trauredner?
  • legen wir auf besondere Merkmale besonderen Wert, z.B. suchen wir einen freien Theologen, einen Philosophen…?
  • ist uns die regionale Nähe zu unserem Hochzeitsort wichtig, damit z.B. keine Spesen für Reise, Übernachtung… anfallen?
  • möchten wir eine zweisprachige Trauzeremonie?

Meist beginnt die Suche nach der richtigen Person, wenn ihr eure Wunsch Location gefunden habt, bzw. euer Hochzeitsdatum für euch fest steht. Aus meiner über 25 jährigen Erfahrung als Trainerin, Coach, Moderatorin und Therapeutin beschreibe ich euch mal einige Qualitäten von freien Rednerinnen / Rednern, auf die ihr bei der Auswahl achten könnt.

Mini-Checkliste Qualitäten:

  • gefällt euch die Stimme? Ist die Stimme deutlich, klar, melodisch, kräftig?
  • spricht euch Mimik & Gestik an? Achtet auf Blickkontakt, Freundlichkeit, Zugewandtheit, aufrechte und offene Körperhaltung!
  • werden eure Wünsche erkannt, verstanden und wird darauf eingegangen? Habt ihr das Gefühl, dass ihr die wichtigsten Personen seid und dass es NUR um EUCH geht?
  • bekommt ihr im Gespräch Impulse, Ideen, Tipps und eine Struktur für eure freie Trauung, die euch gefallen? Entsteht für euch ein eigener, roter Faden?
  • bekommt ihr schnell Antworten auf E-Mails und Anrufe? Habt ihr das Gefühl, dass Zuverlässigkeit, zeitnahe Reaktionen und die Art der  Kommunikation zu euch passt?

Die Qual der Wahl (wenn die Suche beginnt!):

Eigene Referenzerfahrung 

Ihr seid Gast auf einer freien Trauung und erlebt die Art und Weise der freien Rednerin oder des freien Redners persönlich. Hier könnt ihr erkennen, wie frei, einfühlsam, unterhaltsam, abwechslungsreich, individuell die Traurede ist und euch am Besten gleich eine Visitenkarte geben lassen, so dass ihr diesen Kontakt bei eurem schönsten Tag selber nutzen könnt!

Hochzeitsmessen besuchen      

Wenn ihr es zeitlich schafft, dann empfehle ich euch den Besuch einer oder mehrerer Hochzeitsmessen. Diese gibt es in der Zwischenzeit regional und überregional zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Hier könnt ihr euch mögliche Dienstleister anschauen, die ersten Gespräche führen, Wunschtermine schon mal checken und die ersten Eindrücke und Sympathien sammeln. „die Traute“ ist zum Beispiel auf Hochzeitsmessen in Bonn, Herborn, Gladenbach und Wetzlar. Vielleicht sehen wir uns dort!

Social Media & Internet als Quelle der Inspiration:                                                                              

Es gibt jede Gruppen auf Facebook, in denen auch Trauredner/innen Mitglieder sind und auf Anfragen reagieren. Sonst findet ihr mögliche Dienstleister, wenn ihr in den Suchmaschinen „Trauredner/in“, „freie Trauung“, „freie Redner“ eingebt. Meist bekommt ihr dann neben den regional nahen Anbietern auch eine gute Übersicht über Anbieter. Meist bekommt ihr schon anhand der Internetpräsenz, Homepage, Darstellung…  einen ersten Eindruck. Sucht euch hier 4-6 Dienstleister aus, die euch auf den ersten Eindruck gut gefallen und nehmt dann den ersten Kontakt auf. Beim ersten, unverbindlichen Kennenlerngespräch könnt ihr dann die Qualitäten aus der Mini-Checkliste wahrnehmen und mit eurem Empfinden abgleichen. Achtet unbedingt auf eure Intuition oder euer Bauchgefühl. Sagt es, wenn ihr das Gefühl habt, dass die Chemie nicht stimmt. Das ist ehrlich und absolut richtig!  Denn nur wenn ihr eine 100% gute, vertraute und herzliche Ebene habt wird es für alle Beteiligten ein FEST! Solltet ihr noch Fragen haben, dann meldet euch sehr gerne bei mir, ich stehe euch mit Rat, Erfahrung und selbstverständlich auch mit Tat zur Seite.

Nun hoffe ich, dass ihr euren richtigen Trauredner oder eure passende Traurednerin findet. Habt eine gute Zeit, einen sonnigen Sommer und genießt die Vorbereitungszeit! Alles Liebe eure Traute!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.