Posted by IN / 0 responses

Rituale im Rahmen der Trauzeremonie…

29 Juli 2019

… die Idee dahinter ist, einen „Anker“ für den Alltag zu schaffen. Etwas, was das Brautpaar an diesen einzigartigen, romantischen, liebevollen, heiteren, intensiven, emotionalen und sehr persönlichen Moment der freien Trauzeremonie erinnert. Ein Symbol, das beim Anblick dazu führt, dass alle Gefühle, Gedanken, Farben, Gerüche, Geräusche und Bilder der Trauung sofort wieder präsent sind. „Erinnerungen to go!“, für zu Hause, für den Garten oder zur Dekoration.

Es gibt so wundervolle Möglichkeiten. Meine Brautpaare lieben die Idee des „Verankerns“ und mögen individuelle und maßgeschneiderte Rituale. Schon oft haben wir eins gemeinsam entwickelt.

Das Herz-Ritual ist sehr BUNT und KREATIV. Es können alle Gäste im Laufe des Festes eingebunden werden und später ist es ein schöner Wandschmuck für das zu Hause des Paares…

Natürlich gibt es auch häufiger verwendete Rituale, die  in der Zwischenzeit schon öfter gesehen und erlebt wurden. Dennoch ist es bei jeder Trauung wieder eine neue Perspektive, eine neue Geschichte, die erzählt werden oder ein erweiterter Bedeutungsrahmen, den ich als freie Traurednerin geben kann. Im Folgenden erzähle ich über Rituale und deren mögliche Bedeutung:

  • Sandritual – hier wird unterschiedlicher Sand (verschiedene Farben oder von anderen Stränden) gemeinsam in ein schönes Glasgefäß gefüllt. Es entsteht ein neues Muster, ein neues Bild. Ideal ist dieses Ritual auch, wenn schon Kinder da sind oder 2 Patchwork-Familien eine neue Familie ergeben. Es bedeutet so was wie: „aus jedem Einzelnen von uns wird ein „neues“ WIR“ – ein Paar, eine Familie, eine Gruppe, der wir angehören. Jeder bringt sich mit seinen Farben und Qualitäten ein …
  • Ringwanderung – die Eheringe werden an einem Band festgebunden. Dieses Band wird durch die Gäste wandern gelassen. Von einem zum nächsten… Jeder, der die Ringe in seinen Händen hält schickt in Gedanken Wünsche, gute Gedanken, Liebesworte für das Paar … zu den Ringen, so dass sie, wenn sie für den Ringtausch beim Paar angekommen sind, auf ihrer Wanderschaft ganz viel positive Energie gesammelt haben…
  • Baum pflanzen – der Baum hat eine sehr starke Symbolik. Die Wurzeln stehen für Halt, für Stabilität und für guten Nährboden. Der Stamm zeigt die Kraft und Stärke. Die Blätter und Früchte stehen für Vitalität, Dynamik und Fruchtbarkeit… je nach Paar kann hier eine schöne Metapher, rund um den ausgewählten Baum entwickelt werden…
  • Unendlichkeitsknoten – knüpfen und z.B. mit den wichtigsten Werten für die Partnerschaft, für die Familie, für die Ehe… „verknüpfen“. Das ist eine sehr verbindende und durch die entstehende „liegende Acht“ in Form eines Knotens starke Symbolik. Hier können neben den Werten auch Farben verknüpft werden…

Erst werden die Bänder um die verbundenen Hände gelegt, später dann vom Paar gemeinsam, mit der freien Hand zum Unendlichkeitsknoten geknüpft…

  • Unsere ID – in Lehm oder Ton werden Hand-, Fuß-, oder Pfotenabdrücke gemacht. Einzigartig und unverkennbar wie unser Fingerabdruck. Gemeinsam „packen wir es an“, „schaffen wir alles, was kommt“, „gestalten wir unsere Ehe“, „gehen wir Hand in Hand durchs Leben“…
  • KonfettiMomente – auf eine vorbereitete Leinwand in Wunschfarbe, und -größe des Paares wird gemeinsam Konfetti gepustet. Auch hier können Kinder super eingebunden werden. Die Farben des Konfettis können im Vorfeld gewählt und natürlich in die Bedeutungsfindung einfließen. „die Traute“ liebt KonfettiMomente von ganzem Herzen…
  • Die 4 Elemente – Wasser, Feuer, Erde, Luft sind, wenn wir sie zusammen wirken lassen, die Energie der Ehe und einer dynamischen Partnerschaft. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Gerne können Hände gewaschen, Feuer in Feuerschalen entfacht, Luftballone gemeinsam aufgepustet und ein Gläschen Erde aus dem eigenen Garten eingebunden werden. Gerne lasse ich hier die Geschichte und Leidenschaften des Paares ideal einfließen…
  • Liebesgewürz – für kochbegeisterte Paare nicht nur ein sehr aromatisches und symbolträchtiges Ritual, sondern oft auch ein wunderbares Gastgeschenk. Durch die Gewürze können Eigenschaften, Qualitäten, Wünsche eingebunden werden. Oft ist das Gastgeschenk dann mit einem Lieblingsrezept des Paares verbunden…

Die einzelnen Zutaten werden gemeinsam im Mörser zerstossen. Der aromatische Duft prägt sich ebenso ein, wie das daraus entstehende Liebesmal…

  • Liebeslandkarte – Wetterkarte – Zauberfeuer – Lebensuhr – … ich habe noch so viele Ideen für Rituale auf Lager… wenn ihr Lust habt, im Rahmen eurer freien Trauzeremonie einen „Erinnerungsanker“ für euren Alltag zu platzieren, dann meldet euch gerne bei mir. Für 2020 habe ich noch Termine für freie Trauungen im Kalender und bin mit Leib & Seele und meiner ganzen Kreativität gerne eure freie Traurednerin. Bis bald… eure Nicole – „die Traute“

Auch das Briefritual ist beliebt. Die Briefe werden von mir ganz liebevoll und immer passend zur Deko verpackt und dann im Rahmen der Zeremonie überreicht…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.