Posted by IN / 0 responses

Ein Sommerparadies in den Weinbergen…

6 September 2019

… vis à vis von Würzburgs Bahnhof ranken sich Weinreben die Weinberge hoch. Üppiges Grün. Pralle von der Sonne gereifte Trauben. Ein Geruch nach heißer, trockener Erde liegt in der Luft. Der Himmel zeigt sich in einem strahlenden Blau – fast schon kitschig. Es sind über 30 Grad an diesem 31. August 2019. Ein laues Lüftchen passt zu der locker, leichten Stimmung am Weingut am Stein. Seit 6 Monaten freue ich mich auf diesen Samstag. Bin ich in kribbelig, glückseliger Vorfreude auf die freie Trauung von Viviane & Heike. Die beiden haben diese Traumlocation für ihren großen Tag gefunden und mich dazu…

 

 

Bei meiner Ankunft werde ich freundlich begrüßt. Genieße erst die Aussicht und dann einen köstlichen Espresso. Dann erkunde ich das Gelände… Es gibt so viel zu sehen. So viele liebevolle Details erfreuen meine Augen und kleine Plätze laden zum Verweilen ein. Oh ja, das wird ein wundervoller Tag an diesem magischen Ort. Ich schlendere über das Gelände und finde den Ort, an dem später die Trauzeremonie stattfinden wird. Ein kleines Holzgatter trennt den Weg zum Parkplatz und die Weinhänge ab. Dort finde ich einen Hinweis, dass auch Schafe und Hühner frei auf dem Gelände leben. Darum sollte das Gatter immer geschlossen werden. Das gefällt mir. So natürlich, ursprünglich und schön.

 

 

Ich bin verzaubert! Ich atme diese herrliche Luft ein. Erfreue mich an all den Dingen, die ich hier sehen kann. Koste von den Trauben und später vom Wein des Weinbergs. Ich fühle die Sonne auf meiner Haut und das Lüftchen streichelt meine Arme. Ich könnte weinen vor Glück und Freude! Es ist so schön hier. Langsam bereite ich alles vor. Die Trauzeugen kommen dazu und es gibt eine letzte „Generalprobe“ mit Mikro und Musik. Auch hier läuft alles bestens. Später kommen noch Marcus & Oli – „the Streetles“. Die beiden begleiten die Zeremonie und später den Sektempfang mit ihren Instrumenten und ihrer Stimme. Darauf freue ich mich sehr.

 

 

Viviane & Heike kommen an und wir freuen uns über unser Wiedersehen. Die ersten Gäste trudeln langsam ein und werden mit köstlicher Obstbowle – mit und ohne Umdrehung – empfangen. Die entspannte Stimmung passt zu dieser entschleunigten Atmosphäre des Weinguts. Die Service-Mitarbeiter/innen sind unaufdringlich aufmerksam, freundlich und machen ihre Aufgabe mit sichtbarer Freude. Auch das gefällt mir sehr, sehr gut. Ich bin in meinem Element. Die Zeremonie beginnt. Brautpaar, Familien und Lieblingsmenschen erleben viele emotionale Facetten während der nächsten 50 Minuten. Es wird gesungen, geklatscht, gejubelt, vor Freude geweint und gelacht! Genauso liebe ich es! Und mein Brautpaar offensichtlich auch! Ich komme sehr, sehr gerne wieder an diesen phantastischen Ort und werde diese freie Trauung niemals vergessen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.