Posted by IN / 0 responses

„die Traute“ privat…

27 Oktober 2019

… oder warum „die Traute“ genau die richtige Traurednerin für euch ist!?

Meine Brautpaare finden mich über Weiterempfehlung, weil sie mich auf einer freien Trauung erlebt haben oder über das Internet. Der Markt der freien Redner ist in der letzten Zeit stark gewachsen. Es ist gar nicht so einfach, sich bei der Vielfalt des Angebots zu entscheiden.

Und darum plaudere ich jetzt ein bisschen aus dem „Nähkästchen“, denn die persönliche Chemie ist das „A“ und „O“ für eine TraumZeremonie… Vielleicht helfen euch diese sehr persönlichen Informationen bei der Entscheidung und Auswahl.

Wer ist Nicole Schönherr, „die Traute“? Wie bin ich? Was mag ich? Was ist mein Selbstverständnis? Was sagen andere über mich? Wovor habe ich Angst? Was liebe ich? Mit was beschäftige ich mich gerne?

„Menschenfreund“ – Ich liebe Menschen! Ich genieße das Zusammensein, die Begegnungen und den Austausch. Von Haus aus bin ich „extravertiert“ und gewinne Energie aus der Begegnung mit Menschen. Ich entwickle Ideen, Konzepte und neue Wege dadurch, dass ich ein „Sprechdenker“ bin. Da ich seit über 25 Jahren als Trainerin, Moderatorin, Speakerin und Coach 1000de von Menschen begleitet habe, habe ich eine großen Schatz an Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen. Ich liebe es Fragen zu stellen. Zuhören fällt mir leicht. Die Besonderheiten, Stärken und Ressourcen von Menschen, die mir begegnen finde ich heraus und beleuchte diese in meinem Tun.

 

 

„Geschichtenerzählerin“ – Mein Neffe Carl hat mir diesen Namen gegeben als er drei Jahre alt war. Für ihn gab es sogar noch eine „Geschichtenerzähler-Brille“, das kleine, bunte Gestelle, welches ich damals trug. Es fällt mir leicht Geschichten zu entwickeln. Bei Gesprächen sammle ich „Worte“, „Bilder“, „Kontexte“ und „Besonderheiten“ und meist entsteht schon beim Zuhören eine Art „innerer Film“. Ganz oft passiert es, dass ich nach einem Gespräch mit einem Brautpaar in der folgenden Nacht die „Geschichte“ träume. Dass ich auf diese Weise einen „roten Faden“ für die freie Trauung knüpfe. Darum spreche ich bei den Zeremonien meist frei. Denn durch den inneren Film kann ich eure Geschichte lebendig, persönlich, einzigartig und BUNT erzählen.

„Genussmensch“ – ich liebe guten Wein und leckeres Essen. Ich liebe es, Gäste zu haben. Ich liebe ein schön dekoriertes zu Hause. Ich liebe schönes Geschirr, frische Blumen und regionale Leckereien. Ich bin Gastgeberin aus Leidenschaft. Ich kann viel besser kochen als backen. Wenn ich Zeit habe, dann gibt es nichts schöneres, als über einen Wochenmarkt zu bummeln, mit allen Sinnen wahrzunehmen und frische Erzeugnisse für die nächsten Tage einzukaufen. Sogar unser kleiner Ort hat immer Donnerstagnachmittags einen kleinen Wochenmarkt, den ich gerne besuche. Die Krönung für Marktbesuche ist, wenn es einen Blumenstand gibt…

 

 

„Schlangenphobikerin“ – richtig Angst habe ich vor Schlangen. Sogar bei Sommer-Spaziergängen im Westerwald bin ich stets auf der Hut, dass mir eine „Schleiche“ begegnen könnte. Ein Erlebnis in meiner Kindheit bei meinen Großeltern in Südfrankreich steht für dieses unangenehme Gefühl Pate. Dennoch war ich für 5 Wochen in Australien und liebe Südafrika. Ich stelle mich immer wieder diesen Situationen, so dass die Angst weniger werden kann.

„BuntKreativIdeenreich“ – manchmal bin ich im Flow. Dann ist kein bemalbarer Untergrund mehr vor mir sicher. Ich liebe die großflächige Arbeit mit Farben und Materialien. Ich kann mich stundenlang mit Basteleien beschäftigen. Egal, ob selbstgestaltete Weihnachstpost oder neue Herbstdekoration zu Hause – es macht mir unglaublich viel Freude etwas Neues entstehen zu lassen. Für meine Brautpaare entwickeln wir immer ganz individuelle Rituale. Auch hier lebe ich meine bunte Kreativität in vollen Zügen aus.

 

 

„SchlafiFan“ – meine Schlafis sind meine LieblingsOutfits! Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich so viel unterwegs bin, oft in Hotels übernachte und mir der Schlafi immer ein Gefühl von zu Hause gibt. Vielleicht auch daran, dass ich aus der Modebranche komme und von klein auf immer gewohnt war, auf mein Äußeres zu achten, gut gekleidet zu sein. Und dann war zu Hause einfach bequeme und kuschelige SchlafiZeit. Wie dem auch sei: ich habe duzende, bunte und sehr bequeme Schlafis. Oft kommt ein neues Modell hinzu und noch öfter kann ich mich entscheiden, welches Modell ich denn trage. Auf alle Fälle ist ein Schlafi immer dabei – ganz egal, wann es wohin und für wie lange geht.

„ReiseBegeisterte“ – ich bin gerne unterwegs. Ich schaue mir gerne andere Welten an, tauche in fremde Kulturen ein und genieße die Stimmung an anderen Orten. Von jeder Reise gibt es „Reisetagebücher“ mit Aufzeichnungen, Ideen & Gedanken der Reise, schönen Orten und besonderen Erlebnissen. Ganz egal, ob es ein kurzer Städtetrip ist oder eine Fernreise. „die Traute“ fährt gerne weg und kommt sehr gerne wieder nach Hause zurück. Von den Eindrücken kann ich lange zehren und auch das führt wieder zu neuen Geschichten.

… natürlich gibt es noch viel mehr über mich zu berichten. Das können wir gerne bei einer persönlichen Begegnung noch ausbauen. Es würde mich sehr freuen, wenn wir uns kennenlernen. Alles Liebe und habt einen schönen Herbst – bis zum nächsten Mal – eure Nicole „die Traute“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.